Gemeinsam mit der IG BAU Rheinland haben die Projekte "Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten" und „Faire Mobilität“ am Flughafen Düsseldorf gelandete Erntehelferinnen und Erntehelfer aus Bulgarien begrüßt. Unter anderem wurden Flyer mit den Kontaktdaten der Beratungsstellen verteilt und eine Durchsage auf Bulgarisch über den Bordfunk der Transferbusse gemacht.

Nach wie vor ist die deutsche Landwirtschaft in Zeiten von Corona auf die Hilfe und den Einsatz der Arbeitnehmenden aus dem Ausland angewiesen. In einer gemeinsamen Aktion haben Stanimir Mihaylov von Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten, Reinhard Steffen von der IG BAU Region Rheinland und Plamena Georgieva und Anna Szot von Faire Mobilität die am Flughafen Düsseldorf gelandeten ersten Erntehelferinnen und Erntehelfer aus Bulgarien begrüßt.

Die Beraterinnen und Berater empfingen am Nachmittag des 15. Juni 2020 knapp 150 Saisonarbeitskräfte aus Bulgarien. Es wurden Flyer, Visitenkarten, Informationen und Beitrittsformulare für Wanderarbeiterkräfte der IG BAU auf Bulgarisch verteilt. Außerdem gelang es Stanimir Mihaylov, in jedem der vier Transferbusse die darinsitzenden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer direkt in ihrer Muttersprache anzusprechen. Dabei erläuterte er ihnen auch noch einmal das Ziel der Aktion, ihnen Möglichkeiten zu geben, sich gegen Arbeitsausbeutung zu wehren und ihre Arbeitsrechte durchzusetzen.

 

Flughafen1
Flughafen3
Flughafen2
Flughafen4
Flughafen5
Flughafen6